Gruppenangebote für Kinder von 5-9 Jahren

Nach dem Konzept "das wiehernde Klassenzimmer", wo ich meine Ausbildung zum KKP-Trainer absolviert habe.

Dieses Angebot ist vorrangig für Kinder von Vorschulalter bis zur 4. Klasse.
Diese Gruppenangebote sind sehr vielseitig und werden immer wieder in 2-4 Wochen Kursen angeboten. Hier bewältigen die Kinder verschiedene Aufgaben und Parcours mit dem Pferd. Das Pferd wird dabei ausschließlich geführt. Daher eignet sich der Kurs auch für Kinder ohne jegliche Reiterfahrung. In der ersten Stunde bekommen die Kinder Zeit sich mit Dökkvi, mein Pferdischer Co-Trainer, anzufreunden und wir sprechen über die Regeln die es im Umgang mit dem Pferd zu beachten gibt. Jede Kurseinheit hat einen Themenschwerpunkt, dabei wird jedoch immer die Grob- und Feinmotorik, die Konzentration, die Aufmerksamkeit, die Wahrnehmung auf verschiedenen Ebenen,  die Motivation, Sozialkompetenz, Selbstwirksamkeit und das Selbstbewusstsein der Kinder angesprochen und unterstützt.

Mein aktuelles Angebot und Termine findest du unter den Bildern.

Das ist Dökkvi, er ist im Juni 2015 auf Island geboren. 
Dort hat er seine Kindheit auf einer riesigen Weide in einer großen Herde verbracht.
Im August 2021 hat er die weite Reise nach Deutschland gemacht. Mit seiner liebevollen und ruhigen Art begleitet er die Kinder durch die Lernangebote und ist selber auch immer ganz neugierig und möchte noch ganz viel von und mit den Kindern lernen.

Ein Pferd zu führen, dabei den Ball auf dem Teller zu balancieren und dann auch noch der richtigen Farbe zuzuordnen verlangt viel Konzentration und Koordination von den Kindern.

Ein Pferd zu führen, dabei den Ball auf dem Teller zu balancieren und dann auch noch der richtigen Farbe zuzuordnen verlangt viel Konzentration und Koordination von den Kindern.

Das Pferd anhalten, dabei den Ball auf dem Teller nicht zu verlieren und dann auch noch in den Reifen auf dem Boden ablegen. Viele motorische Leistungen, die das Kind hier gleichzeitig vollbringen muss.

Der erste Umgang mit Zahlen. Je nach alter der Kinder sammeln wir erste Erfahrungen mit Zahlen und Mengen, oder rechnen gemeinsam kleine Aufgaben.

Jedes Mal gibt es einen neuen Parcours zu bewältigen. 
Diesen bauen die Kinder teilweise auch selbstständig auf und ab.
Das fördert die Raumwahrnehmung, Orientierung, Selbstwirksamkeit und Sozialkompetenz. Außerdem ist es dabei wichtig, die Anweisungen genau zu hören und umzusetzen und als Team zusammenzuarbeiten.

Nachdem sie den Parcours aufgebaut haben, wird dieser natürlich auch mit Dökkvi ausprobiert.

Auch Buchstaben spielen in manchen Kursen schon eine Rolle. Dabei hilft es den Kindern, diese mit allen Sinnen zu erforschen, damit sie sich leichter im Gehirn abspeichern.

Farben und Formen spielen immer wieder eine große Rolle, sowie der Umgang mit verschiedensten Materialien. Ihr glaubt gar nicht wie anspruchsvoll es für die Hände ist eine Wäscheklammer zu öffnen und an einen neuen Ort zu setzen.

Manchmal machen wir, geführt, auch ein paar kleine Übungen vom Pferd aus. Während das Pferd läuft einen Ring gezielt auf den Pfahl zu platzieren fordert viele Fähigkeiten und Kompetenzen. Die Kinder müssen dabei die Geschwindigkeit von Dökkvi abschätzen, den Pfahl mit den Augen fixieren und den Ring im richtigen Moment loslassen, damit er auch auf dem Pfahl liegen bleibt. Zusätzlich heißt es Gleichgewicht behalten, damit sie nicht vom Pferd fallen.

Hier sind die Augen geschlossen und das Kind ertastet nur mit dem Finger den Buchstaben auf der Tafel. Dökkvi tastet mit seinen Lippen auch mit.

Nacheinander werden mehrere Buchstaben ertastet, am Ende ergibt dies ein Wort.
Konnte das Kind sich alle Buchstaben über die Zeit merken und kommt am Ende ein Wort heraus? Gar nicht so einfach. Ihr könnt das gern mal zu Hause ausprobieren.

Zum Schluss wird das Wort dann noch mal geschrieben. Dökkvi kontrolliert ob auch alles richtig ist ;-)

Gesprochenen Anweisungen befolgen und diese dann ausführen. Zuhören, das gehörte umsetzen, Körperteile richtig zuordnen, links und rechts, räumliche Orientierung, ausbalancieren und natürlich Farben und Formen. 

Das Pferd durch einen Parcours führen, über verschiedene Gegenstände, ganz gezielt an einem Punkt stehen bleiben und dem Pferd den Mut vermitteln das es die Herausforderung schafft, fördert unheimlich das Selbstbewusstsein der Kinder. Gemeinsam Aufgaben zu bewältigen macht mutig und stark. Sie lernen dabei auf die Reaktion und Bedürfnisse von Dökkvi zu achten und als Team zusammenzuarbeiten.

Das Kind hat mit Hilfe eines Bildes den Parcours selber aufgebaut. Dabei ist darauf zu achten das die Stangen weit genug auseinanderliegen, damit Dökkvi auch genug Platz hat um durch den Parcours durchzugehen. Er ist deutlich größer und hat immer 4 Hufe mitzunehmen. All das einzuschätzen braucht einiges an Überlegung und Übung.

Hier soll Dökkvi genau auf der Matte mit allen 4 Hufen stehen bleiben. Dafür braucht er genaue Anweisungen und die Kinder müssen klar mit ihm kommunizieren, damit sie diese Aufgabe mit ihm bewältigen können.

Hier ist Teamarbeit gefragt.
Die Kinder sind mit einem Seil verbunden, dieses darf nicht losgelassen werden. Auch Dökkvi gehört zum Team dazu. Sie sollen einen Fluss überqueren und dürfen dabei nur die Flusssteine benutzen, die ihnen zur Verfügung stehen.
Da heißt es sich gut abzusprechen und einen Plan zu überlegen wie sie auf die andere Seite kommen, ohne den Boden zu berühren und Niemanden zu verlieren.

Eine Karte ziehen, gucken wieviel Möhren, Gras und Blätter die Ziege fressen möchte, Balanceparcours mit Pferd an der Hand bewältigen, sich nun die gemerkte Anzahl an Futter aus den Schälchen nehmen, Balanceparcours zurück und dann das Futter an die Ziegen verteilen. Hier werden auch wieder viele Kompetenzen der Kinder gleichzeitig gefordert. Das schöne dabei, die Kinder haben einfach nur Spaß.

Balance halten auf einem wackeligem Balancepad und dabei das Pferd dazu bewegen einmal um die ganze Gruppe herum zu laufen.
Auch hier ist wieder gute Kommunikation und Teamarbeit gefordert um die Aufgabe zu bewältigen.

Mein aktuelles Gruppenangebot

Zur Zeit ist das wiehernde Klassenzimmer in der Winterpause. Wir starten im Frühjahr 2023 wieder mit neuen Kursen.

Und nach den Sommerferien geht es direkt weiter.

In einer kleinen Gruppe von 4-5 Kindern erkunden wir die Welt der "sieben Geißlein" und von "Hänsel und Gretel".
Dabei werden uns Farben, Formen und Zahlen begegnen.
Begleitet von Dökkvi bewältigen die Kinder verschiedene Aufgaben und Parcours. Es wird die Grob- und Feinmotorik der Kinder angesprochen, sowie die Konzentration und Wahrnehmung aktiviert. Ganz nebenbei bekommen die Kinder eine große Portion Selbstwirksamkeit, Motivation, Sozialkompetenz, Selbstbewusstsein und ganz viel Spaß mitgeliefert.
Dieser Kurs ist geeignet für Kinder im Alter von
5-8 Jahren und läuft über 4 Wochen á 90 Minuten.

Nächster Kurs:
Dienstag 30.08. bis 20.09.2022
16:30 bis 18:00 Uhr
ausgebucht

Freitag 16.09. bis 07.10.2022
16:30 bis 18:00 Uhr
ausgebucht

Wo:
Ovalbahn Bardowick
(Radbrucher Weg 73, die Pferdewiese auf der Gegenüberliegenden Straßenseite)
Kosten:
95€/Kind

Bei Interesse einfach

In diesem Kurs liegt der Schwerpunkt bei der Feinmotorik.

In einer kleinen Gruppe von 4 Kindern wollen wir hier zusammen mit "Igel Mucki" an der Feinmotorik trainieren.
Die Feinmotorik ist für uns Menschen etwas sehr wichtiges, da wir viele Dinge ohne das erlernen der Handgeschicklichkeit im Alltag kaum bewältigen können.
Wir benutzen sie bei der täglichen Hygiene, z.B. beim Zähneputzen oder Haare kämmen. Wir setzen unsere Hände ein, wenn wir uns an- und ausziehen, wir öffnen mit ihnen Knöpfe, Reißverschlüsse oder binden eine Schleife. Hände werden eingesetzt beim Essen mit Messer, Gabel und Löffel.
Jedoch ist das erlernen einer guten Handgeschicklichkeit eine komplexe, koordinative und feinmotorische Höchstleistung.
In diesem Kurs wollen wir uns spielerisch mit der Feinmotorik beschäftigen.
Die Kinder bauen gemeinsam verschiedene Parcours auf und bestreiten diese gemeinsam mit Dökkvi. Zwischendurch gibt es immer wieder Stationen, an denen sie kleine Aufgaben zu erledigen haben, hier führt der kleine Igel Mucki die Kinder durch die Aufgaben.
Der Kurs richtet sich an Kinder im Alter zwischen
5-8 Jahren und läuft über 4 Wochen á 90 Minuten.

Nächster Kurs:
04./11.10. und 25.10./01.11.2022
16:00 bis 17:30 Uhr
Wo:
Ovalbahn Bardowick
(Radbrucher Weg 73, die Pferdewiese auf der Gegenüberliegenden Straßenseite)
Kosten:
95€/Kind

Bei Interesse einfach

Ein Kurs in den Herbstferien

In den Herbstferien wollen wir mit den Indianern "Rauchende Pfeife", "Hlinke Flosse",  "Mutiger Bär", "Heller Blitz" und "Knackige Linse" neue Aufgaben bewältigen.

Wir treffen uns viermal á 90 Minuten.
25.10. bis 28.10.2022
um 14:00 bis 15:30 Uhr

Jede Trainingseinheit ist nach einem strukturierten Schema aufgebaut.
In jeder Einheit gibt es eine
Kooperationsübung
Entspannunsübung
Aufgabe mit Stift und Papier
Wahrnehmungsaufgabe mit dem Pferd
Abschlussübung

Was lernen die Kinder?
Freude am Lernen
Vernünftiger Umgang mit Fehlern
Strukturiertes Arbeiten und Zeiteinteilung

Der Kurs ist für Kinder von der ersten bis zur vierten Schulklasse.
Sie trainieren ihre Konzentrationsfähigkeit, insbesondere wenn sie Probleme in folgenden Bereichen haben:
Hektisches und vorschnelles Arbeiten
Merkfähigkeit
Trödeln, langsames Arbeitstempo und noch vieles mehr.

Kosten 
95€/Kind

Ort
Wird noch bekannt gegeben.
(Bardowick oder Vögelsen)

Kontakt mit Melina

Deutschland

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.